Gitarre einstellen: Anleitung für Hals, Saitenlage und Oktavreinheit

Gitarren Tutorials, 13.11.2018

Eine verstellte Gitarre raubt Dir über kurz oder lang die Freude am Spielen.
Wir zeigen Dir, wie Du Halsspannstab, Saitenlage und Oktavreinheit nach Anleitung einstellst.

Wem Dir die Theorie nicht reicht, findest Du im Folgenden ein Tutorial:

Werkzeug und Equipment zum Gitarre einstellen

Um eine Gitarre richtig einstellen zu können, benötigst Du das entsprechende Werkzeug:

  • Seitenschneider
  • Saitenkurbel
  • Schraubschlüssel
  • Inbusschlüssel
  • Lineal
  • Stimmgerät
  • Decke
  • Halsstütze

Nach welcher Reihenfolge muss die Gitarre eingestellt werden?

Beachte, bevor Du loslegst, dass Du nach folgender Reihenfolge vorgehst:

  1. Saiten aufziehen
  2. Halsstab einstellen
  3. Saitenlage anpassen
  4. Oktavreinheit einstimmen

Anleitung Gitarre einstellen

Zum Gitarre einstellen zählen, wenn Du gründlich bist, das Saiten aufziehen, den Halsstab einzustellen, die Saitenlage anzupassen und die Gitarre auf Oktavreinheit zu stimmen.

Wie Du dabei vorgehst, zeigen wir Dir im Folgenden:

Gitarrensaiten aufziehen

Gönn Deiner Gitarre, wenn Du sie schon richtig einstellst, mal wieder neue Saiten.

Um die neuen Saiten aufzuziehen, gehst Du bei Akustikgitarren wie folgt vor:

  1. Löse mit dem Wirbel die erste Saite.
  2. Ziehe dann die Gitarrensaite aus der Mechanik.
  3. Löse den Knoten am Steg.
  4. Führe die Saite vom Schallloch aus durch das Loch am Steg und lasse ein Stück über.
  5. Bilde eine Schlaufe, indem Du die Saite um sich selbst wickelst.
  6. Binde die Saite mehrmals durch diese, und lege diese hinter die Stegkante.
  7. Mach einen Knoten zwischen Saitenhalter und Saite.
  8. Zieh die Saite fest und pass dabei auf, dass die Saite sich nicht löst.
  9. Dreh den Wirbel, bis das Loch gut sichtbar wird.
  10. Fädele die Saiten hindurch.
  11. Binde dann die Saite zwei Mal um die weiße Achse.
  12. Lass das Ende nach oben zeigen und fädele es wieder nach unten in das Loch ein.

Die Anleitung, wie Du Saiten von E-Gitarren aufziehst findest Du hier.

Halsspannstab und Halskrümmung einstellen

Weiter gehts zum Halsspannstab. Gehst Du richtig und behutsam vor, kannst Du so ein Schnarren der Gitarre beseitigen.

Perfekt hast Du den Halsspannstab eingestellt, wenn dieser fast ganz gerade ist.

So wird die Spannung der Saiten entlastet.

Tipp: Gehe, wenn Du den Halsstab krümmst, sehr vorsichtig vor.
Es soll schon vorgekommen sein, dass Gitarrenhälse dabei ihr Ende gefunden haben, weil der Einsteller zu rabiat vorgegangen ist.

Gehe wie folgt vor:

  1. Nimm einen Inbusschlüssel zur Hand
  2. Suche nach einer Schraube, die sich an der Kopfplatte befindet (vllt. überdeckt)
  3. Ziehe die Halsschraube nach rechts, um die Krümmung zu erhöhen
  4. Ziehe nach links, um den Stab zu entspannen

Für den Halsstab gibt es drei Positionen – nur eine davon richtig:

  • Zu fest gekrümmt: Der Halsstab beugt sich im Halbkreis nach oben.
  • Zu schwach gekrümmt: Der Stab liegt “durch”, beugt sich u-förmig nach unten.
  • Richtig gekrümmt: Der Stab ist gerade.

Schnarrt die Gitarre trotzdem?
Macht die Gitarre trotzdem noch unzufriedene Geräusche, kann es sein, dass sich der Hals verzogen hat. An dieser Stelle heißt es ab zum Fachmann.

Saitenlage einstellen

Ist die Halskrümmung richtig eingestellt, ist die Saitenlage dran. Die Saitenlage ist der Abstand der Saiten zu den Bundstäbchen.

Die Saitenlage stellst Du bei den meisten Gitarren über Einstellschrauben am Steg ein:

  1. Messe zunächst den Abstand der Saiten im 12. Bund
  2. Justiere nun mit jeweils der Saite zugehörigen Schraube am Steg nach oben oder nach unten nach
  3. Orientiere Dich dabei an den Maßen nachfolgender Tabelle

Hinweis: Bei manchen Gitarren muss der ganze Steg verstellt werden, wenn man die Saitenlage anpassen möchte. Speziell bei Akustikgitarren kann der Steg oft nur vom Fachmann angepasst werden.

Was ist der richtige Abstand?
Die Saitenlage ist von Gitarrenart zu Gitarrenart unterschiedlich. Die folgende Tabelle gibt eine erste Orientierung – dann muss nach Geschmack nachgebessert werden.

Generell gilt jedoch: Ist der Abstand zu hoch, ist es kraftaufwendig bzw. schwierig die Saiten zu drücken. Ist der Abstand zu gering und sind die Saiten dem Brett zu nah, kann es sein, dass die Gitarre schnarrt und mangels starkem Anschlag das Gitarrenspiel langweilig wird.

GitarreE6 SaiteE1 Saite
Konzertgitarre3,5 mm – 4,0 mm3,0 mm – 3,5 mm
Westerngitarre2,5 mm – 3,0 mm2,0 mm – 2,5 mm
E-Gitarre1,5 mm – 2,0 mm1,0 mm – 1,5 mm
Bass3,0 mm – 3,5 mm2,8 – 3,3 mm

Intonation / Oktavreinheit der Gitarre einstellen

Wenn Du zu Beginn neue Saiten aufgezogen hast, lohnt es sich zunächst die Gitarre grundsätzlich zu stimmen.

Gehe wie folgt vor:

  1. Halte das Stimmgerät an Deine Gitarre.
  2. Schlage nun eine Saite an.
  3. Prüfe, ob das Stimmgerät angibt, dass Du nachstimmen musst.
  4. Ist der Ton der Saite zu hoch, drehe den weißen Wirbel nach links, um tiefer zu stimmen.
  5. Ist der Ton der Saite zu tief, drehe den entsprechenden Stimmwirbel nach rechts um die Saite höher zu stimmen.
  6. Gehe alle Saiten nach dieser Vorgehensweise durch.

Nun gehts an die Oktavreinheit.

Eine Oktave entspricht einem Abstand von 12 Halbtonschritten.
Heißt, eine Gitarre ist oktavrein, wenn der Ton im 12. Bund genau 12 Halbtöne höher liegt, als eine Leerseite.

Gehe wie folgt vor:

  1. Schlage eine Saite leer an und prüfe mit dem Stimmgerät.
  2. Schlage nun diese Saite nochmals an, aber halte sie im 12. Bund gedrückt.
  3. Prüfe abermals mit dem Stimmgerät.
  4. Liegen sie nicht eine Oktave auseinander, passt Du sie mit der Schraube für die Oktavreinheit an.
  5. Ist der Ton zu hoch, drehe die Schraube nach rechts (Uhrzeigersinn), bis der Ton stimmt
  6. Ist der Ton zu niedrig, drehe die Schraube nach links

Was kostet es die Gitarre einstellen zu lassen?

Die Kosten um eine Gitarre einstellen zu lassen sind unterschiedlich.
Durchschnittlich bewegen sie sich zwischen 35 € bis 100 €.

Spar Dir Dein Geld und stell Dir Deine Gitarre selbst ein.
So lernst nicht nur noch mehr von Deiner Gitarre – Du kannst auch noch das gesparte Geld in gute Gitarrensaiten investieren!


Thomas Dill

Thomas Dill

Thomas leitet unsere E-Gitarren Sektion bei music2me. Er hat ein klassisches Gitarrenstudium an der Uni Giessen und ein E-Gitarren Studium am MGI Köln absolviert. Thomas ist tätig als freischaffender Musiker, Produzent und als Autor bei Bonedo.de. Außerdem gibt er professionellen Musikunterricht.

Ähnliche Beiträge